Hilfe und Beratung für blinde und sehbehinderte Menschen und ihre Angehörigen im Raum Nordrhein

Berichte zu vergangenen Aktivitäten der FG für Taubblinde und Hörsehbehinderte

Bericht der Fachgruppe für Taubblinde / Hörsehbehinderte im BSV NRW 2017

An jedem ersten Samstag eines ungeraden Monats trafen sich Taubblinde und Hörsehbehinderte aus ganz Nordrhein-Westfalen – und darüber hinaus – zum Stammtisch in Gelsenkirchen und Köln. Am 1. Juli 2017 fand der Stammtisch im Bootshaus des Münsteraner Blindenwassersportvereins statt. Die Stammtische wurden von Beate Herdecke, Oliver Ley und Lilo Binzenbach organisiert. Stammtische in Gelsenkirchen und Münster konnten nur mit zusätzlicher guter Unterstützung von Ursula Benard machbar gemacht werden, da die Organisation vor Ort aus Dortmund, Bonn oder Engelskirchen nicht möglich gewesen wäre.


Lilo Binzenbach bot alle 2 Monate den Stammtisch in Bonn an.

Beate Herdecke organisierte 5 mal den Kegel-Treff in Dortmund.

Der Kegelausflug 2017 der FG Taubblinde und Hörsehbehinderte NRWBSV fand am 20.8. 2017 zum Lehmbruckmuseum nach Duisburg statt. 8 Taubblinde mit ihren Assistenten hatten sich dazu angemeldet. 1 Taubblinder konnte wegen Erkrankung des Praktikanten nicht teilnehmen. Die Museumsdirektorin Frau Kastner und Gebärdensprachdolmetscher Rainer Miebach haben Führung durch das Museum begleitet und die Kunstgegenstände und Skulpturen von Wilhelm Lehmbruck, Käthe Kollwitz und weiteren Künstlern erklärt. Einige Skulpturen durften ertastet werden. Nach der Führung endete der Kegelausflug mit dem gemeinsamen Mittagessen im Museumscafe im Kantpark. Der Kegelausflug wurde von Norbert Rinsche organisiert.

Unser 4. Naturausflug „Die Wilde Gans“ fand am 15. Juli am Wahrsmannshof in Rees am Rhein statt. Dipl. Biol. Tuve von Bremen, der im Naturschutzzentrum im Kreis Kleve e.V. arbeitet, zeigte uns ein Forschungsboot „Die Wilde Gans“. 8 Taubblinde und Hörsehbehinderte. nahmen am Ausflug teil und 2 Teilnehmer haben sich entschuldigt. Es gab vieles zum Ertasten. Der Naturausflug wurde von Georg Cloerkes organisiert.

Der Hilfsmitteltreff wurde 1mal in den Räumen des BSV Köln und 3 mal im Raum des Haus der Technik, Hollestraße in Essen von Rami Alghawali angeboten. In Essen wurde er von Thomas Bruman unterstützt.

Im April 2017 fiel das Taubblinden-Seminar (Reha-Woche) aus, weil das Aura-Zentrum in Bad Meinberg wegen Insolvenz geschlossen wurde.

An jedem Dritten Dienstag eines Monats führte Lilo Binzenbach den Tako-Treff in Köln durch. Die Tako-Gruppe in Dortmund, organisiert von Regina Kolar, traf sich zweimonatlich jeweils am zweiten Donnerstag eines Monats. Tako Dortmund wurde in SHG Taubblind Aktiv Dortmund umbeannt.Ob in Köln oder Dortmund, so fielen auch diese Treffen aufgrund fehlender Assistenz und Bahnstreik jeweils zweimal aus.

In 2017 gab es keinen Sporttag in Essen am Baldeneysee.

Das Leitungsteam der Fachgruppe traf sich am 29.07. in den Räumen des BSV Köln. Die Zusammenarbeit im Leitungsteam war harmonisch und effektiv. Die Arbeitsteilung klappt so gut, dass das Leitungsteam vielfältige Aufgaben in Angriff nehmen konnte. Darunter fällt auch die Betreuung am Telefon oderper Mail, SMS und Fax, die Weitergabe wichtiger Informationen aus dem Taubblindenbereich, Hausbesuche und die Kontaktaufnahme zu Selbsthilfegruppen im gesamten Bundesgebiet.

An dieser Stelle möchten wir allen Mitgliedern des Leitungsteams ganz herzlich danken.

Engelskirchen im Dezember 2017

Beate Herdecke - Oliver Ley

Fachgruppenleitung